Die Gastroenterologie, nicht nur Früherkennung, sondern auch Vorsorge

Neue Massstäbe mit NEXUS / DIAGNOSTIK

Wissen teilen und erweitern!

Mit dem Diagnostikmodul NEXUS / DIAGNOSTIK ermöglicht es Gastroenterologen, die Befunde schnell und qualitativ hochwertig zu erstellen. Die Stärke der Lösung liegt in der Vielzahl medizinischer Fachtermini wie z.B. der Minimal Standard Terminology for Gastroentestinal Endoscopy (MST), die in die Befundschreibung einfliessen.

Was bietet der gastroenterologische Befund von NEXUS / DIAGNOSTIK?

Während der Behandlung erstellte Bilder, Laborberichte, etc. können direkt in den Befundbrief eingefügt werden. Zudem stehen Ihnen vordefinierte Befundtextbausteine aus Fachbereichen der Gastroenterologie zur Verfügung. Diese Textbausteine wurden in Kooperation mit unseren Kunden erstellt und stehen Ihnen zur Verfügung. Dank der automatisierten Ausleitung der integrierten Kodierung aller Diagnosen nach ICD10 und Prozeduren nach CHOPS, gehen Ihnen keine Leistungen verloren. Mit Hilfe der frei definierbaren Abfragen, können Sie für Statistik und Qualitätssicherung, Auswertungen erstellen.

Die Untersuchungsmethoden

In der Gastroenterologie unterstützt NEXUS / DIAGNOSTIK aktuell folgende Untersuchungsmethoden:

 

Endoskopie
  • Gastroskopie
  • Gastroskopie mit Histologie
  • Enteroskopie mit Single Doppelballon
  • Kapselendoskopie
  • Koloskopie
  • Koloskopie Drüsenkörperzysten (DKZ)
  • Rektoskopie
  • Endosonografie
  • Endoskopiesche retrograde Cholangiopankreatikografie (ERCP)
  • Perkutane transhepatische Cholangiografie (PTC)
Funktionsdiagnostik
  • Manometrie Ösophagus
  • pH-Metrie
  • H2-Atemtest
  • Colotransitzeit-Bestimmung
  • Manometrie Anorektal
  • Impedanz 1
  • Impedanz 2
  • Manometrie Ösophagus Symptomindex (SI)
  • pH-Metrie Symptomindex (SI)
Sonographie
  • Abdomensonografie
  • Kontrastmittel (KM)-Abdomen Sonografie
  • Hals-Sonographie
  • Organspende Abdomen Sonografie
  • Elastografie (FibroScan)

Videoquellen und Integration von NEXUS / DIAGNOSTIK

Alle Video- und DICOM-Quellen können herstellerunabhängig per standardisierter analoger oder digitaler Schnittstelle angebunden werden. Spezielle Anpassungen ermöglichen die zusätzliche Übernahme von Messwerten und Patientendaten. Über das RDG-Management können Sie ebenfalls Waschmaschinen an das System anbinden und die Reinigung Ihrer Endoskope übersichtlich verwalten.

NEXUS / DIAGNOSTIK lässt sich über eine HL7- DICOM- GDT-Schnittstelle unabhängig in vorhandene Systeme wie KIS, PACS, DMS, etc. integrieren.

Ansprechpartner
Dr. sc. med. Lukas Streit
Senior Produkt Manager Medical Software

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Melden Sie sich bei mir und wir sprechen über Ihr individuelles Anliegen.

Kontakt aufnehmen

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche